Die modische Vielseitigkeitsprüfung für interessierte Passanten am Gümliger Bahnhof ;-)

Während wir drei Wochen früher, bei der 1. Feierabendtour durch das Emmental noch mit der Feuchtigkeit von aussen zu kämpfen hatten, gab es bei dieser 2. Feierabendtour je nach Kleidung höchstens ein Feuchtigkeitsstau von innen zu bewältigen. Bei nur vier Personen auf drei Motorrädern zeigten wir den interessierten Passanten am Gümliger Bahnhof ein bemerkenswertes Bekleidungsspektrum auf: von «wasserdicht», über Sommerjacke, bis «extrem luftig» hätten wir nicht vielfältiger auftreten können ;-) Unsere Tour führte uns planmässig über Rubigen, Belp (34.5 Grad!), Gürbetal nach Riggisberg; von Riggisberg die Passstrasse hoch zum Gurnigelberghaus (bloss noch einige Grad über 20) und danach auf ungefähr gleichbleibender Höhe zum Schwarzenbühl, unserem Pausenort. Yolanda konnte diese Pause nur teilweise entspannt angehen, da zu Hause die Tochter mit Neffe und Nichte anspruchsvolle Hüteaufgaben bewältigen musste. Ein Getränk und ein Sandwich später traten wir unsere Rückfahrt über den Rüschegg-Graben an, zurück nach Riggisberg und von da wieder über das Gürbetal nach Belp. Vor der Linde Belp, das Thermometer war inzwischen um 10 Grad, auf gemässigte 24.5 Grad gesunken, verabschiedeten wir uns voneinander, um anschliessend den letzten Rest Fahrtstrecke über Wabern resp. Rubigen individuell zu bewältigen.

Matthias


Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.

Moto Club Zytglogge Bern | Stöckackerstrasse 40 | 3027 Bern | info(at)mcz-bern.ch

© 2019 by MCZ Bern | Webmaster Baba Gfeller

Motoclub Zytglogge Bern